ACTeasy


Jugendtheaterclub Marburg e.V.


Tätigkeiten

  • Integrative und Inklusive Arbeit mit Jugendhilfeeinrichtungen und anderen sozialen Trägern.
  • Kooperation mit Bildungseinrichtungen und Initiativen.
  • Teilnahme an bundesweiten Festivals und Wettbewerben, sowie Straßenaktionen bei regionalen Festen.
  • Interdisziplinäre Arbeit an Projekten und Aufführungen mit "Fachpersonal" aus den Bereichen Fotografie, Ergotherapie, Grafikdesign, Medien- und Kulturwissenschaft, Schauspiel, Tanz und Performance.
  • Alle Jugendlichen, die in einer ACTeasy Gruppe aktiv sind, bekommen eine ACTeasy Karte.                         Die Karte ist ein Jahr gültig und der/die Inhaber/in kann Vorstellungen im Landestheater Marburg, in das Kulturzentrum Waggonhalle und das Theaters im g-werk, zu einem vergünstigten Preis besuchen.

 

Vereinsgeschichte

Der ACTeasy-Jugendtheaterclub entstand im Jahre 1997 aus Ideen von Lorenz Hippe (Theater Gegenstand), Jürgen Sachs (Hessisches Landestheater) und Karin Winkelsträter (freie Theaterpädagogin ).

Im September 1998 wurde der Verein ACTeasy gegründet und im November offiziell im Register eingetragen.

Die laufende theaterpädagogische Arbeit in den Gruppen wird überwiegend von den Kooperationspartnern Jugendbildungswerk, Jugendhaus Compass, Deutsche Blindenstudienanstalt, Theater Gegenstand finanziell oder durch Bereitstellung geeigneter Probenräume unterstützt. Außerdem gibt das Kulturamt der Stadt jährlich einen festen Betrag dazu.

Andere Aktivitäten, wie das Festival "5 Jahre ACTeasy" oder das Wochenende im Stadtwald werden ehrenamtlich organisiert und durchgeführt und von den Jugendlichen selbst mit gestaltet und getragen.

Neben den jährlichen Produktionen mit den dazugehörigen Aufführungen, bewirbt sich der ACTeasy-Jugendtheaterclub immer wieder bei Landes- oder auch bundesweiten Festivals, gibt Gastspiele in anderen Städten, manchmal auch in Schulen und beteiligte sich wiederholt mit Straßenaktionen z.B. bei 3Tage Marburg oder dem Marburger Umwelttag.

 

ACTeasy leistet nicht nur einen vielfältigen kulturellen Beitrag, sondern bietet über das Medium Theater Jugendlichen die Möglichkeit, nicht nur kreativ zu werden sondern sich intensiv mit sozialen, politischen und persönlichen Problemen unserer Zeit auseinanderzusetzen.

Lara Mehler

Spielleiterin

 

lara_mehler@web.de

 

Freie Theaterpädagogin, Workshopleiterin bei KUSS, Freelancerin & Sprachlerncoachin

Das Team

Karin Winkelsträter

Geschäftsführung & Spielleiterin

 

06421-690203

Karwinkel@web.de

 

Diplom- & Theaterpädagogin

Mehr Infos zur Person hier!

Tobias Long

Spielleiter

 

0172-7139246

ignaste1004@gmail.com

 

Thaterpädagoge an der Leppermühle

Jasmin Rohrig

Spielleiterin

 

jasmin.rohrig@theater.uni-giessen.de

 

Freie Theaterpädagogin & Studierende der Angewandten Theaterwissenschaft

Melisa Oturgan

Spielleiterin

 

Mitglied der Marburger Theatergruppe NachtSicht &

angehende Studentin der Angewandten Theaterwissenschaft


Links & Netztwerk